Neuigkeiten aus dem Bundestag

24.08.2015

Eine Reise durch die Bundeshauptstadt Berlin

Am Montag war eine Gruppe bestehend aus Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Berghofen, dem Ortsverein Wellinghofen und der AWO-Nordstadt meiner Einladung nach Berlin zu einer dreitägigen politischen Bildungsreise gefolgt.

Nachdem die Teilnehmer an einem Informationsvortrag auf der Plenarebene teilgenommen hatten und sich einen Einblick darüber verschaffen konnten, wie in Berlin Politik gemacht wird, trafen wir uns im Anschluss zu einem Gespräch im Paul-Löbe-Haus. Hier erklärte ich der Gruppe, wie sich die einzelnen Ausschüsse des Bundestages zusammensetzen und welche Aufgaben so ein Ausschuss übernimmt. Anschließend diskutierten wir noch über aktuelle Themen wie zum Beispiel über die Flüchtlingssituation und dem Rechtsextremismus in Dortmund.

Der Besuch der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt der Stasi in Berlin-Hohenschönhausen und die Sonderführung durch das Schloss Cecilienhof, wo das „Potsdamer Abkommen“ zwischen den drei damaligen Großmächten zustande kam, hinterließen bei den Teilnehmern starke Eindrücke.

(Foto: Bundespresseamt)

Zurück zur Übersicht