Neuigkeiten aus dem Bundestag

16.03.2018

Lohnungleichheit muss endlich aufhören

Heute machte ich mit meinen Bundestagskolleginnen im Rahmen des Equal-Pay-Days auf die immer noch bestehende Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männern aufmerksam. Der 18.3. markiert symbolisch die Lohnlücke zwischen beiden Geschlechtern. Bis zu diesem Tag arbeiten Frauen quasi umsonst.

Diese Ungleichheit muss endlich aufhören. Mit der Einführung des Mindestlohns, dem Gesetz zur Entgelttransparenz und der gesetzlichen Regelung für mehr Frauen in Führungspositionen hat die SPD in der letzten Legislatur schon wichtige Weichen gestellt. Doch das reicht noch nicht aus. Deshalb werden wir in dieser Legislatur nun endlich das Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit einführen. Zudem setzen wir uns für einen flächendeckenden Pflege-Tarifvertrag ein. 

Es gibt leider nicht das eine Gesetz, dass „gleichen Lohn für gleiche Arbeit“ umsetzt. Dafür muss an verschiedenen Schrauben gedreht werden. Nur gesamtgesellschaftlich kriegen wir es hin, dass in Zukunft der Equal-Pay-Day auf den 1. Januar fällt.

 

Zurück zur Übersicht