Neuigkeiten aus dem Bundestag

03.12.2015

Mittelstandsfrühstück – Innovationen im Mittelstand

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind das Rückrat der Wirtschaft und oft Spitzenreiter des technologischen Fortschritts. Allerdings fällt es diesen Unternehmen zunehmend schwerer, in Innovationen zu investieren. Die SPD-Fraktion will dies ändern. Dazu hat die von mir geleitete Projektgruppe #NeueErfolge ein erstes Dialogpapier erarbeitet, das heute auf dem Mittelstandsfrühstück erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Es handelt sich um einen Fragenkatalog, der sich auf Innovationen im Mittelstand fokussiert. 

Mit rund 100 Gästen aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Wissenschaft diskutierte ich gemeinsam mit meinen Kollegen aus der Projektgruppe einiger dieser Fragen. Dabei wurde deutlich, wie wichtig es ist, den Mittelstand in die Überlegungen für eine optimale Förderung – finanziell oder strukturell – einzubeziehen. Die Veranstaltung war ein gelungener Auftakt für einen Diskussionsprozess, in dem wir möglichst viele Akteure beteiligen wollen. Am Ende fließen die Stellungnahmen und Expertisen in ein Konzept, dass mehr Innovationstätigkeiten im Mittelstand zum Ziel hat.

Parallel erarbeiten wir in der Projektgruppe weitere Dialogpapiere zu spezifischen Themen, wie z.B. Gründungen oder soziale Innovationen.

(Foto: Andreas Amann)

 

Zurück zur Übersicht