Neuigkeiten aus dem Bundestag

28.01.2016

Wer auf Innovationen verzichtet, verzichtet auf Wertschöpfung und Arbeitsplätze

Die wirtschaftliche Lage der meisten kleinen und mittelgroßen Betriebe ist sehr gut – so der Grundtenor des Jahreswirtschaftsberichts. Viele Betriebe konnten in den zurückliegenden Jahren ihre finanzielle Situation deutlich verbessern. Die Eigenkapitalquote hat mit 25% einen Rekordwert erreicht. Dennoch gibt es Handlungsbedarf.

Denn gerade kleine und mittlere Betriebe investieren nicht genug in innovative Produkte und Prozesse. Wer auf Innovationen verzichtet, verzichtet auf Wertschöpfung und Arbeitsplätze. Es besteht die Gefahr, dass die Unternehmen hinter die internationale Konkurrenz zurückfallen. 

Der Mittelstand ist Innovationstreiber und Impulsgeber für die Wirtschaft, daher muss die Politik dafür sorgen, dass er dieser Rolle auch künftig gerecht werden kann. Unternehmen benötigen ein transparentes und niederschwelliges Fördersystem, das sie einfach und unbürokratisch unterstützt. Wir wollen Investitionen auslösen und die Forschung in kleinen und mittleren Betrieben fördern. Darüber hinaus brauchen wir ein Wagniskapitalgesetz, damit Investoren innovative Start-ups mit den nötigen Mitteln versorgen.

 

 

 

Zurück zur Übersicht