Neuigkeiten aus dem Wahlkreis

 

01.05.2016

Kundgebung und Familienfest am 1. Mai in Dortmund

An der Seite von Jutta Reiter, der Vorsitzendes des DGB Dortmund, nahm ich heute am traditionellen Demonstrationszug der Gewerkschaften zum Tag der Arbeit teil.

Gemeinsam mit rund 3.000 Gewerkschaftlern und Genossen zogen wir vom Theater zur Maikundgebung im Westfalenpark. Unter dem Motto "Mehr Zeit für Solidarität" setzten wir ein Zeichen für mehr Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Dabei gilt es insbesondere, die Schwachen zu stützen. Wir dürfen nicht zulassen, dass einzelne Gruppen gegeneinander ausgespielt werden. Das Ziel einer sozial gerechten Politik muss es sein, gute Arbeits- und Lebensbedingungen für alle zu schaffen. Deshalb muss der Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen, wie von der SPD gefordert, endlich wirksam verhindert werden. Altersarmut am Ende eines ausgefüllten Berufslebens darf es nicht geben. Wir müssen daher dringend unser Rentensystem überarbeiten.

 

Zurück zur Übersicht