Neuigkeiten aus dem Wahlkreis

 

18.08.2016

Unterstützung für Auszubildende und Arbeitgeber während der Ausbildung

Über die aktuelle Lage auf dem Ausbildungsmarkt habe ich mich heute gemeinsam mit Astrid Neese, Vorsitzende der Geschäftsführung der Bundesagentur für Arbeit in Dortmund, bei einem Besuch der Lecking GmbH in Aplerbeck informiert. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Frage, mit welchen Maßnahmen Jugendliche mit schwächeren Schulabschlüssen sowohl bei der Aufnahme einer Berufsausbildung als auch während ihrer laufenden Ausbildung unterstützt werden können. So bietet die Arbeitsagentur unter anderem „ausbildungsbegleitende Hilfen“ (abH) an. Damit unterstützt sie förderungsbedürftige junge Menschen mit schulischen Defiziten durch beispielsweise Nachhilfe in Theorie und Praxis oder beim Deutschlernen sowie bei der Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen oder Unterstützung im Alltag. Eine Chance, die das Sanitärunternehmen in Aplerbeck ergriffen hat.

Wenn es mal nicht ganz so rund in der Ausbildung läuft – sei es in der Schule oder im Betrieb – gibt es hier Hilfe. Schwächeren Schulabgängern soll damit die Chance auf eine abgeschlossene Berufsausbildung gegeben werden. Ähnliche Angebote gibt es übrigens auch für Arbeitgeber. Ich möchte Auszubildende und Arbeitgeber dazu ermuntern, diese Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Außerdem wünsche ich mir von den Arbeitgebern bei der Suche nach einem geeigneten Kandidaten mehr Mut, sich gegebenenfalls ein wenig von der eigenen Idealvorstellung zu lösen. 

Foto: Bundesagentur für Arbeit Dortmund

Zurück zur Übersicht