Neuigkeiten aus dem Wahlkreis

 

13.04.2018

Vielfältiges Angebot im Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Dortmund e.V

Gemeinsam mit der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey besuchte ich heute das Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Dortmund e.V., wo wir unter anderem über das Projekt „Dortmunder Großeltern“ sprachen. Ziel des Projektes ist es, Senioren mit Familien zusammenzubringen, deren Großeltern nicht vor Ort sind. Es geht um gemeinsame Zeit und voneinander lernen zu können. Die Nachfrage von Familienseite her ist sehr groß und es wäre schön, wenn sich mehr interessierte Senioren finden würden. 

Nach einem Rundgang durch das Haus überreichte die Ministerin eine MINT-Starterbox. Es handelt sich um zwei Kisten, ausgestattet mit einer Löt-Station, Lego Sets, mit denen sich kleine Roboter bauen und programmieren lassen sowie Experimentierkästen. Hierbei ist das Ziel, schon früh das Interesse an Naturwissenschaften zu wecken. In Kooperation mit der benachbarten Funke-Grundschule und dem Kitz Do e.V. können Dritt- und Viertklässler im Mehrgenerationenhaus zusammenkommen, experimentieren und bauen. 

Das mit bundesmittelgeförderte Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum ist ein toller Treffpunkt für Jung und Alt. Vielfältige Aktivitäten werden angeboten. Dabei geht es auch darum, die Lebenssituation von alleinstehenden Frauen und Männer und deren Kindern zu verbessern.

(Foto: „Ute Grabowsky / photothek.net“)

 

Zurück zur Übersicht