Neuigkeiten aus dem Wahlkreis

 

17.07.2014

Zu Gast auf Hof Wortmann in Kamen-Methler

Auf Einladung von Landwirt Hans Heinrich Wortmann habe ich mir gestern seinen Hof in Kamen-Methler angesehen. Wortmann ist Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe und Biogasanlagenbetreiber. Heinz-Wilhelm Büscher, Kreisgeschäftsführer Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband e.V., sowie Dr. Thomas Forstreuter, vom Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband, nahmen ebenfalls an dem Gespräch teil.

Thema war zum einen die EEG Novelle. Diese sieht niedrigere Förderungen von Biogas vor, aber nur für neue Bestandsanlagen. Der Bestandsschutz für alte Anlagen wurde noch in den letzten Verhandlungen gestärkt. Darüber freut sich Wortmann, denn nur so rentieren sich seine Investitionen der letzten Jahre. Dennoch wird die Deckelung des jährlichen Zubaus sowie die gesenkte Förderung kritisiert. Es wird befürchtet, dass nicht weiter in Anlagen investiert wird und Innovationen verloren gehen. 

Zum anderen haben wir uns über die Qualität von landwirtschaftlichen Produkten und Landwirtschaft im Allgemeinen unterhalten. Die Vorgaben aus der EU würden stetig zunehmen, erklärten die Vertreter der Landwirtschaftsverbände, und die Arbeit immer komplizierter machen. So müsse z.B. der Zweitsitz im Trecker bald arbeitsplatzgerecht gestaltet sein, was für die Landwirte einen Umbau oder eine Neuanschaffung bedeutet. Auch die Produkte würden sich durch die Vorgaben verteuern, woraus Wettbewerbsnachteile resultieren. Verbraucherschutz und Landwirte sollten hier enger zusammen arbeiten.

Gefreut habe ich mich darüber, dass auch junge Menschen auf dem Hof präsent waren: Jan Wortmann, der Agrarwissenschaften studiert, sowie ein Azubi. Landwirtschaft hat eben doch Zukunft!

(Foto von Heinz Wilhelm Büscher: v.l.n.r. Hans Heinrich Wortmann, Sabine Poschmann, Jan Wortmann)

Zurück zur Übersicht