News

08.12.2022

Gesprächsrunde mit Dortmunder Krankenhäusern und Treffen mit Bettina Brennenstuhl vom Dortmunder Hafen

Der Tag begann um 7:30 Uhr mit einer weiteren Gesprächsrunde zum Thema Krankenhausreform und -finanzierung. Dieses Mal war neben dem Klinikum Dortmund auch die Spitze des Hüttenhospitals dabei. Fachkundige Unterstützung gab es zudem von meinem Kollegen Dr. Christos Pantazis MdB, unserem stellvertretenden gesundheitspolitischen Sprecher. Anlass des Gesprächs war die steigende Belastung des Personals sowie der wachsende finanzielle Druck auf die Krankenhäuser. In beiden Bereichen wird in den nächsten Jahren viel passieren, deshalb bleiben wir im Gespräch - natürlich auch mit den Arbeitnehmervertreter:innen.

Im Anschluss ging es weiter mit einem Treffen mit Bettina Brennenstuhl, der neuen Geschäftsführerin der Dortmunder Hafen AG. Der Hafen ist Warendrehscheibe für das gesamte Ruhrgebiet, die angrenzenden Regionen sowie für die Seehäfen Zeebrugge, Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam sowie die deutschen Seehäfen. Der Bund unterstützt die Häfen in Deutschland mit Förderprogrammen, z.B. hinsichtlich des Einsatzes innovativer Hafentechnologien.

Zurück zur Übersicht